Tag Archives: fieldwork

WORKSHOP “Mobilität erforschen – mobil forschen: Methoden – Positionierungen – Repräsentationen”

Die Forschungsplattform

„Mobile Kulturen und Gesellschaften. Interdisziplinäre Studien zu transnationalen Formationen“

 lädt herzlich ein zum

WORKSHOP „Mobilität erforschen – mobil forschen: Methoden – Positionierungen – Repräsentationen“

 am 5. Mai 2015 von 13-18 Uhr

 im Alois Wagner Saal, C3 – Centrum für Internationale Entwicklung

Sensengasse 3, 1090 Wien

Ziel des Workshops ist der Austausch und die Diskussion über Forschungsmethoden im Themenfeld Mobilität sowie über Fragen der Positionierung als Forschende in mobilen Kontexten. Diese Fragen werden anhand von Inputs aus geistes- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven reflektiert. Daher werden insbesondere auch Herausforderungen des transdisziplinären Forschens zu mobilen Subjekten und Objekten im Mittelpunkt der Debatten dieses Workshops stehen, der neben Inputs und Diskussion im Plenum auch Gespräche in Kleingruppen beinhalten wird.

Neben den an der Forschungsplattform (FoPla) beteiligten Forschenden sind alle, die sich für diese Fragen interessieren, insbesondere auch Studierende, herzlich willkommen.

Nach Möglichkeit bitte Anmeldung per Email an mobilecultures@univie.ac.at bis zum 1. Mai 2015. Spontane Teilnahme ist auch möglich, die Voranmeldung würde uns jedoch die Organisation erleichtern.

Organisation: Petra Dannecker, Birgit Englert, Katharina Fritsch

Programm

13:00 – 13:15

Begrüßung, Vorstellung des Ablaufs und der Vortragenden

13:15 – 14:45

Input mit anschließender Diskussion: Nadine Sieveking, Centre for Area Studies und Institute of African Studies an der Universität Leipzig

Nadine Sieveking forscht in den Themenfeldern Performance, Embodiment und Gender im Kontext von Transnationalisierung und Migration. http://www.uni-leipzig.de/~cas/research/senior-researchers/nadine-sieveking/

14:45 – 15:15

Kaffeepause

15:15 – 15:45

Input: Katharina Fritsch und Birgit Englert, Institut für Afrikawissenschaften, Universität Wien

An der Forschungsplattform beteiligtes Teilprojekt: „Populärkultur in translokalen Räumen. Prozesse von Diasporisierung bei Komorianer_innen in Marseille und Kapverdianer_innen in Lissabon“ http://mobilecultures.univie.ac.at/projekte/populaerkultur-in-translokalen-raeumen/

15:45 – 16:15

Input: Marianne Windsperger, Franz M. Eybl, Annegret Pelz, Institut für Germanistik, Universität Wien

An der Forschungsplattform beteiligtes Teilprojekt: „Constituting Global Convivence. Album – Collection Book – Portable Archive“ http://mobilecultures.univie.ac.at/projekte/constituting-global-convivence/

16:15 – 17:00

Diskussion in interdisziplinär zusammengesetzten Kleingruppen

17:00 – 17:15

Erfrischungspause

17:15 – 18:00

Präsentation der Diskussionsergebnisse im Plenum und abschließende Diskussion

Presentation of POCUTRAS at the initial workshop of “Mobile Cultures and Societies”

On November 13, Birgit presented the research project at the initial workshop by the research platform “Mobile Cultures and Societies. Interdisciplinary Studies on transnational formations”.

For more information on the platform and its events, please have a look at:

http://mobilecultures.univie.ac.at/veranstaltungen/